Home > Blog > Unkategorisiert > Prädiktive Instandhaltung
grafika grafika

Prädiktive Instandhaltung

Um besser zu verstehen, was eine prädiktive Instandhaltungsstrategie ist, sollten wir uns zunächst mit der Bedeutung des Wortes Prädiktion vertraut machen.

Prädiktion „in der statistischen Analyse: die Vorhersage zukünftiger Realisierungen oder statistischer Merkmale von Zufallsphänomenen“ – sjp.pwn.pl

Wofür steht die prädiktive Instandhaltung?

Es handelt sich um eine der von den Instandhaltungsdiensten umgesetzten Instandhaltungsstrategien, die von einer optimalen Nutzung der Maschinen und Anlagen ausgehen, indem das Ausfallrisiko minimiert und die Planung von Präventivmaßnahmen auf der Grundlage des aktuellen Zustands der Maschine optimiert wird.

Das Ziel der prädiktiven Instandhaltung (PdM) besteht in erster Linie in der Vorhersage, wann ein Anlagenausfall wahrscheinlich eintritt und welche Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden müssen, um ihn zu verhindern. Durch den prädiktiven Ansatz wird die reaktive Wartung – die Hauptursache für Maschinenstillstände – erheblich reduziert.

Die rasante Entwicklung des Internets der Dinge (IoT) hat sich als großer Verbündeter in der hier besprochenen Strategie erwiesen. Bei der prädiktiven Instandhaltung werden Sensoren eingesetzt, um den Zustand und die Effizienz einer Anlage in Echtzeit zu überwachen und zu bewerten. Ein Schlüsselelement in diesem Prozess ist eben das Internet der Dinge. Das IoT ermöglicht es, verschiedene Ressourcen miteinander zu verbinden, zusammenzuarbeiten und Daten in Echtzeit zu analysieren und auszutauschen.

ozdoba

QRmaint CMMS Software schon ab 8€!

14 Tage kostenlos testen!